Fürstenberg, 31.07.2020. Es war schon ein emotionaler Tag als Josef Jonas und Sohn Sascha am 31.07.20 zum letzten Mal ihre Werkstatt für Landtechnik in Fürstenberg, Am Hedderhagen 6  öffneten und abends für immer schließen.

1965 begann Josef Jonas seine Ausbildung als Landmaschinenmechaniker in der Nebenstelle der Westfälischen Central Genossenschaft aus Lippstadt (WCG) in Fürstenberg. 1974 besuchte er die Meisterschule für Landmaschinentechnik, welche er erfolgreich als Meister beendete. Seit dem 01.07.1990 lief die Firma unter seinem Namen und war Vertragshändler der Raiffeisen Central-Genossenschaft (RCG). 1993 absolvierte Sohn Sascha die Ausbildung im elterlichen Betrieb. Nach seiner Ausbildung erwarb Sascha berufliche Erfahrungen bei der Firma Claas und im Bereich Windkraft. Seit 2003 war er wieder an der Seite seine Vaters in Fürstenberg tätig.  Vater Josef geht in den wohlverdienten Ruhestand und Sascha Jonas wird seit dem 01.08.20 als Mobiler Service im Bereich Land- und Forstwirtschaft seine Kunden besuchen.  In den 55 Jahren seines Schaffens für die Landtechnik begleiteten J. Jonas viele Arbeitskollegen und so mancher Auszubildende erlernte dort sein Handwerk. 

„Mit der Firma Landtechnik Jonas, verlässt uns eine Firma, welche bei den Landwirten und Gartenbesitzern für ihre schnelle und unkomplizierte Art der Hilfe immer geschätzt wurde“, so Ortsvorsteher Reimund Günter bei der Verabschiedung. „Das Firmengelände wird zukünftig von der Nachbarfirma Maschinenbau Henneken übernommen, welche weiterhin auf Expansionskurs ist und das Areal gut nutzen kann“, so Günter.

20200731 184339

 

Im Bild von links Josef Jonas und Sascha Jonas

20200802 114459